Du wirst nie erraten, was sich innerhalb dieses verlassenen Einkaufcenters befindet. Es ist großartig.

Das New World Einkaufscenter befindet sich in Bangkok, Thailand und steht seit 1997 leer. Es musste wegen Bauwerksmängeln schließen. Im Jahre 1999 wurde bei einem Brand der Dachstuhl völlig zerstört und Regenwasser drang ins Gebäude ein.

Schon kurze Zeit später wurde das Wasser dort zu einer Brutstätte für Mücken. Um der Mückenplage Herr zu werden, entschlossen sich die Bewohner dazu, Koi-Karpfen im Wasser auszusetzen. Von da an vermehrten sich die Koi´s dort sprunghaft. Heute bildet das Becken eine einzigartige Ansiedlung von Fischen in einem urbanen Raum.

Von außen erscheint das Einkaufscenter geheimnisvoll.

Einkaufszentrum1

Im Inneren bemerkt man sehr schnell, dass sich im Wasser Leben befindet.

Einkaufszentrum2

Diese Koi-Karpfen helfen dabei die Mückenplage in Schach zu halten.

Einkaufszentrum3

Einkaufszentrum4

Man kann bei den Einheimischen Fischfutter kaufen, um die Karpfen zu füttern.

Einkaufszentrum5

Koi´s sind genügsam und kommen auch mit schmutzigen Wasser zurecht.

Einkaufszentrum6

Einer der coolsten Etagen, die ich je gesehen habe.

 

Einkaufszentrum7

In diesen Becken leben tausende von Fischen.

Einkaufszentrum8

Es ist schon lustig, wie sich die Natur immer wieder ihren Weg an die Plätze sucht, mit denen man nicht gerechnet hätte.

Einkaufszentrum9

(via Viralnova)

Teilt diesen Beitrag mit Euren Freunden!