Leitplanken sind hier Fehlanzeige. Die gefährlichsten Straßen der Welt

Stilfser Joch, Italien. Es ist nicht die Straße an sich, die so gefährlich ist. Alles, was von oben auf die Straße fällt, kann für Fahrer mit schwachen Nerven beängstigend sein. Schwere Schneefälle und Lawinen machen den höchsten Gebirgspass Italiens zur nervlichen Belastung. Rund 60 extreme, zum Teil Haarnadelkurven tun ihr Übriges. Fahranfänger sollten lieber nicht hier lang fahren.

 

Trollstigen, Norwegen. Spekatakulär ist diese Strecke, die über Serpentinen und über Wasserfälle führt

 

Eine sehr schmale Brücke, die über eine 90 Meter hohe Schlucht führt. Die Aussicht ist atemberaubend schön.

 

Yungas Road, Bolivien. Immer wieder brechen ganze Teile der Straße ab und stürzen mit samt der Fahrzeuge in die Tiefe. Bei den Einheimischen hat den Beinamen "Die Todesstraße". Den Namen trägt sie zurecht, denn jährlich fordert die Yunga Road etwa 300 Todesopfer.

autobahn6

yaplakal.com


Guolyan Tunnel, China. So schön wie sie auch ist, so gefährlich ist sie auch. Keine Seitenbegrenzungen schützen in irgendeiner Weise vor dem Absturz. Bei den Einheimischen heißt sie auch: Der Weg, der keine Fehler toleriert.

via yaplakal.com